Erstinformation zum Vermittlerstatus gem. § 11 VersVermV

K. u. G. Böckl GbR
Versicherungsmakler
Kissinger Straße 120 A
97688 Bad-Kissingen
Telefon: 0971 / 66378
E-Mail: info@versicherungsmakler-boeckl.de

Vermittlerstatus
Wir sind tätig als Versicherungsmakler gem. § 34 d Abs. 1 der Gewerbeordnung. Versicherungsmakler sind nicht gesellschaftsgebunden und sind gesetzlich verpflichtet dem Kunden einen angemessenen Marktüberblick zu verschaffen.

Beratung und Vergütung
Wir beraten und vermitteln gemäß den gesetzlichen Vorgaben und erhalten für die Vermittlung eines Versicherungsvertrages eine Provision von der jeweiligen Gesellschaft. Für Sie als Kunde ist unsere Beratungsleistung kostenfrei.

Abhängigkeiten über Beteiligungen
Es bestehen keine unmittelbaren oder mittelbaren Beteiligungen des Vermittlers von mehr als 10% der Stimmrechte oder des Kapitals an einem Versicherungsunternehmen.
Ein Versicherungsunternehmen hält keine mittelbaren oder unmittelbaren Beteiligungen von mehr als 10% der Stimmrechte oder des Kapitals des Vermittlers.

Aufsichtsbehörde
Industrie- und Handelskammer Würzburg-Schweinfurt
Mainaustraße 33
97082 Würzburg

Registerstelle
Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
Breite Straße 29
10178 Berlin
Telefon: 0180-6005850 (20 Cent/Anruf aus dt. Festnetz, max. 60 Cent/Anruf aus Mobilfunk)

Registerabruf unter: www.vermittlerregister.info
Registernummer: D-RPFW-RZMZT-00

Schlichtungsstellen - außergerichtliche Streitbeilegung
Versicherungsombudsmann e.V.
Postfach 08 06 32, 10006 Berlin
www.versicherungsombudsmann.de

Ombudsmann für Private Kranken- und Pflegeversicherung
Postfach 06 02 22, 10052 Berlin
www.pkv-ombudsmann.de

K. u. G. Böckl GbR - Versicherungsmakler

 

Feuerrohbauversicherungsvergleich

 
Was ist versichert?
 
Die Feuerrohbauversicherung versichert ein Gebäude während der Bauphase gegen
Feuerschäden durch zum Beispiel Brand, Explosion, Blitzschlag, Explosion und Implosion ab.
 
 
 
 
 
Schadensbeispiele aus der Praxis

In der Nacht kommt es zu heftigen Gewittern. Die Blitze zucken und auf einmal kracht es richtig laut.
Der gerade errichtete Dachstuhl wurde vom Blitz getroffen und steht nun in Flammen. Am nächsten
Tag ergibt die Schadensbegutachtung: Die komplette Konstruktion muss neu gemacht werden,
nachdem die Tragfähigkeit nach dem Brand und dem Teileinsturz nicht mehr gegeben ist.